Wandern ist mehr

Wildkräuter-Kochwoche 2017 Bergell


Auf einfachen, kurzen Frühlingswanderungen im mediteranen Bergell sammeln wir knackige Wildkräuter und kochen damit leckere Abendmenüs, die wir bei einem Glas gutem, italienischen Wein zusammen geniessen.
Von der Sonnenterasse Soglio aus streifen wir durch Wiesen und Wälder  und erleben Düfte, Farben und Geschmäcker, alles eingebettet in eine wunderschöne, intakte Landschaft. Je nach dem wie weit die Natur ist, sammeln wir unsere Kräuter auch im italienischen Tel der Bergells.

Die Wanderungen stellen von der Kondition her kaum Anforderungen. Wir sind durchwegs im Tal oder auf mittlerer Höhe unterwegs, dies mit geringen Höhendifferenzen. Wandern ist in dieser Woche Mittel zum Zweck. Trotzdem werden wir neben den vielen  kulinarischen Eindrücken auch viele schöne Landschafterlebnisse mit nach Hause nehmen.

Datum

Mittwoch, 3. Mai - Sonntag, 7. Mai 2017

Leitung
Robert Klein (Wanderleiter ASAM mit eidgenössischem Fachausweis)
„Ich bin mit Leib und Seele Kräutersammler und Kräuterkoch ...“

Werner Anliker  (Wanderleiter ASAM mit eidgenössischem Fachausweis))
„Ich bin ein profunder Kenner des Bergels und dessen Küche“

Gruppengrösse
6 - 10 Personen

Unterkunft
Gemütliche, kleine Wohnungen oder Privatzimmer im Dorfkern von Soglio

Beispiel eines Tagesablaufes

Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg zu den Wildkräutern, entweder direkt von Soglio aus oder wir fahren mit der Post ein kurzes Stück bis zum Start der Wanderung
Während der Wanderung sammeln wir Kräuter und Sie erfahren Wissenswertes über die gesammelten Pflanzem. Dazu erhalten Sie  reiche Hintergrundinformationen über Land und Leute, hören eine Geschichte und geniessen die wunderschöne Landschaft.
Am frühen Nachmittag kehren wir mit gefüllten Kräutertaschen nach Soglio zurück.
Nach einer Ruhezeit machen wir uns in Gruppen an die Zubereitung von feinen Gerichten (Es stehen uns mehrere Küchen zur Verfügung). Dabei werden wir auch feine Bergeller Gerichte kochen wie zum Beispiel die bekannten Pizzoccheri oder Gizzi nach Bergeller Art. Am Abend geniessen wir das gemeinsam zubereitete Nachtessen und halten eine kulinarische Rückschau auf die Wanderung.                                             In den 5 Tagen lernen wir vom einfachen Tischwein bis zum berühmten Sforzato die ganze reiche Palette der Veltliner Weine kennen, passend zu unseren jeweiligen Gerichten.

Weiter zur Auswahl

  • Besuch einer Pasticceria (Bergeller Zuckerbäcker)
  • Besuch der Mühle in Promontogno, wo noch Kastanien und Buchweizen zu Mehl verarbeitet werden
  • Besuch der Crotti von Villa di Chiavenna (der ideale Ort für die Lagerung und die Reifung von Käse, Wein und Würsten), mit Degustation dieser Produkte)
  • Blüten sammeln für einen "Bluemlitee" (nur möglich bei trockenem Wetter)
  • Mindestens ein Produkt zum Genuss zu Hause herstellen
  • Soglio - Führung

Preis

DZ: CHF 750.-/ EZ: CHF 850.- (Unterkunft, Halbpension, Transporte vor Ort, Leitung, Dokumentation, Führungen)
Nicht im Preis inbegriffen: An- und Abreise, Verpflegung während den Wanderungen (Lunch), Getränke

Anmeldung bis 31. März 2017

Berücksichtigung der Anmeldungen nach Eingang

Anmeldung an 

Werner Anliker
Imbisbühlsteig 7,
8049 Zürich, 
044 341 30 41 /  079 297 29 55 
e-mail: zurighesa@hispeed.ch

Robert Klein
Rue du Rhône 16, 1860 Aigle,
079 682 19 02 
e-mail: r.klein@alpmove.ch